Wintersemester 2016

 

Prof. Daniel Hausig
Ateliergespräch
Di, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr  (Professorenatelier Hausig / Studentenatelier Hausig)
25. Oktober 2016  |  08. November 2016  |  22. November 2016  |  29. November 2016  |
10. Januar 2017  |  24. Januar 2017  |  07. Februar 2017

 

Prof. Daniel Hausig, Prof. Bettina Pelz
Silberne Frequenz
Do, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 14tg und nach Absprache

 

Prof. Daniel Hausig
Ortsspezifik
Mi, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, 14tg (nächster Termin 07. Dezember  2016)

 

Prof. Daniel Hausig, Prof. Burkhard Detzler, Florian Penner, Ingo Wendt
Exkursion – Fête des Lumières (Lyon)
Do, 08. Dezember 2016 – Sa, 10. Dezember 2016

 

Prof. Daniel Hausig, Prof. Bettina Pelz
LINK [Vortragsreihe]
Aus der künstlerischen Praxis: Transdisziplinäres Arbeiten.
Di, 29. November 2016 | 18.00 Uhr | Aula
Hartung und Trenz

Das Künstler-Team Detlef Hartung und Georg Trenz gehören seit über 20 Jahren zu denen, die das Verhältnis von Sinn zu Text zu Raum zu Bild zu Licht ausloten. Ausgangspunkt für ihre Raum- und Architekturprojektionen sind vorgefundene Orte in ihrer architektonischen, soziokulturellen und historischen Dimension. Sie erkunden und vermessen Räume, sondieren Atmosphären und Wirkkräfte. Im Wechselspiel von Analyse und Assoziation entwickeln sie Textmaterial als grafische Geflechte, projizieren sie und betrachten das Spiel von Farben, Formen und Sehzusammenhängen, das sich einstellt. Es entstehen typografische Versuchsanordnungen ebenso wie Assoziationsräume, die auf die Zeichenhaftigkeit der Dinge verweisen. Im Nebeneinander des Sichtbaren und des Unsichtbaren reorganisieren sie die Zusammenhänge von Wahrnehmungs- und Bedeutungsebenen. Ihre Leinwand ist weder weiß noch schwarz, sondern die Welt und ihre Patina. Sie blenden aus und ein, sie be- und hinter leuchten, sie experimentieren mit der Wahrnehmung und spielen mit der Vorstellung.

Seit Abschluss des gemeinsamen Studium der Freien Kunst arbeiten sie seit 1997 zusammen. Ihr Schwerpunkt sind kontext-spezifische Interventionen, die sie im Rahmen von Musuems- und Galerie-Ausstellungen ebenso wie im Rahmen von Biennalen und Festivals und als Einzelprojekte zeigen. Sie arbeiten bevorzugt im deutschsprachigen Raum, zur Zeit ist eine Raumintervention im Generator, dem Lichtkunstraum der Universität Trier, zu sehen. In den letzten Jahren sind sie auch international aktiv, u.a. mit Ausstellungsprojekten in Australien, Israel, den Niederlanden, Polen, Südafrika, Tunesien.

 

Prof. Daniel Hausig, Prof. Bettina Pelz
LIFA Ateliergespräche
Künstler_innen, die mit Licht als Material oder Medium arbeiten, besprechen Arbeiten und Projekte von Studierenden

Mi, 30. November 2016 | 10.00 Uhr | Professorenatelier Hausig
Detlef Hartung

 

Prof. Bettina Pelz
Werkverzeichnis
Mi, 30. November 2016  |  18.00 Uhr

Wie beschreibe und dokumentiere ich die eigene Arbeit? Wie entsteht der Katalog zu einer Ausstellung? Anleitung zur Entwicklung von Materialien und Umsetzung von Werks- und Ausstellungsdokumentationen. Individuelle Vorhaben, z.B. die eigene Werkdokumentation, oder Dokumentation der Ausstellung SWITCH im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna.